Überraschungssieger beim Vereinspokal des TTV

Teilnehmer des 26. Altkreispokalvorgabeturniers

Da in den vergangenen Wochen bereits etliche Höhepunkte des noch jungen Jahres 2013 stattgefunden haben, möchte der Tischtennisverein Stirpe-Oelingen e.V. darüber berichten. Die Tage werden zwar bereits länger, dennoch gehen wir davon aus, dass Sie ein wenig Zeit zum Lesen dieses Artikels mitgebracht haben. Wir möchten noch einmal kurz eine Nachlese zum 26. Altkreisvorgabepokalturnier durchführen sowie über den Vereinspokal des TTV, das gemeinschaftliche Fischessen, den Bezirkspokal unserer 2. Herrenmannschaft und den Spielbetrieb berichten.

Wie bereits im letzten Artikel (Mitte Januar) berichtet, fand am 05. Januar 2013 unser Großereignis, das 26. Altkreisvorgabepokalturnier, statt. Hierzu möchten wir noch etwas ausführlicher über den Turnierverlauf informieren. Es nahmen Mannschaften aus Bohmte, Hitzhausen, Lintorf, Venne, Wimmer und natürlich auch aus Stirpe-Oelingen teil. Insgesamt waren 17 Mannschaften vertreten. Es wurden dazu Gruppen von jeweils vier, bzw. einmal fünf Mannschaften gebildet. Wobei innerhalb der Gruppen jede Mannschaft gegen jede andere Mannschaft spielen durfte. Die Gruppenteilnehmer wurden einen Tag zuvor ausgelost. Bereits die Gruppenphasen waren sehr spannend, da teilweise erst mit dem letzten Gruppenspiel die Entscheidung über das Weiterkommen oder das Scheitern an der Gruppe entschieden wurde. Letztlich konnten sich aus den Gruppen die Mannschaften Bohmte I, Hitzhausen I und II, Venne I und II sowie der TTV mit den Mannschaften I, II und IV für das Viertelfinale qualifizieren. Auch im weiteren Verlauf konnte man immer wieder sehr schönen Tischtennissport mit interessanten Ballwechseln und oftmals hochspannenden Entscheidungen sehen. Aufgrund der unterschiedlichen Spielstärken – dies macht das Turnier so interessant – gab es Punktvorgaben für die jeweils klassenschwächere Mannschaft. Somit setzte sich der Landesligist Venne I gegen Hitzhausen I aus der 1. Kreisklasse durch. Im zweiten Viertelfinalspiel standen sich zwei Kreisligisten gegenüber, hier konnte sich Venne II gegen Hitzhausen I behaupten. Die dritte Partie war ein vereinsinternes Duell des TTV II gegen den TTV IV, wobei sich die 2. Mannschaft den Sieg holte. Auch das letzte Viertelfinalspiel wurde zwischen zwei Kreisligisten entschieden, hier konnte sich der TTV I gegen Bohmte I durchsetzen. Der weitere Verlauf wurde bereits berichtet, wobei sich dann im sehr spannenden Endspiel der Landesligist TSV Venne I und der Kreisligist TTV Stirpe-Oelingen I gegenüber standen. Hier bekam der TTV I bei jedem Satz 5 Punkte Vorgabe, da der TSV Venne I in der Landesliga Weser-Ems spielt. Trotz dieser hohen Vorgabe gelang es dem TSV im letzten Doppel das Spiel für sich zu entscheiden. Den Zuschauern wurde insgesamt ein sehr spannender Turniertag geboten, wobei das packende Endspiel mit vielen interessanten Ballwechseln ein verdienter Höhepunkt war. Trotz der hohen Punktvorgabe an sämtliche andere Mannschaften konnte der TSV Venne I sich den Wanderpokal des 26. Altkreisvorgabepokalturniers sichern. Wir gratulieren nochmals dem verdienten Sieger TSV Venne I und freuen uns bereits auf die nächste Ausspielung im Jahr 2014 in Venne, der TTV ist wieder dabei!

Die Siegermannschaften des Altkreispokalvorgabeturniers im Januar 2013. (TSV Venne I, TTV Stirpe-Oelingen I, TSV Venne II und TTV Stirpe-Oelingen II)

Ein internes Highlight konnte der TTV Stirpe-Oelingen bereits am Samstag, den 19. Januar durchführen. An diesem Tag fand das alljährliche Vereinspokalvorgabeturnier des TTV statt. Hierzu waren insgesamt 18 Spieler am Start. Gespielt wurde im Doppel-KO-System, das bedeutet, dass man maximal einmal verlieren darf, um nicht aus dem Turnierverlauf auszuscheiden. Da im 32-System gespielt wurde, gab es in der ersten Runde für etliche Teilnehmer ein gern gesehenes Freilos. Je nach Spielstärke gab es bis zu maximal fünf Punkte Vorgabe für den spielschwächeren Spieler, so dass man in diesem Turnier auch als Spieler aus den unteren Mannschaften oder dem Jugendbereich durchaus Erfolg im Weiterkommen haben kann. Es wurden schöne und teilweise auch sehr spannende Spiele gezeigt. Hervorzuheben sind auch unsere zwei Nachwuchsspieler Jimmy Asenheimer und Nico Heckendorf. So konnte sich Nico gleich im ersten Spiel gegen Stefan Bosse versuchen, konnte hier aber nicht ganz mithalten und durfte so den Weg über die Trostrunde nehmen, in der er sich aber noch gut durchsetzen konnte, letztlich aber gegen Martin Rahe geschlagen geben musste. Bei Jimmy sah es noch etwas positiver aus, da er sich in zwei Spielen der Hauptrunde behaupten konnte und erst gegen Chris Betker in der Trostrunde verlor, wobei hier Chris als Herrenspieler vier Vorgabepunkte erhielt. Dies kam, da Chris als Herrenspieler erst letzten Sommer eingestiegen ist und somit einen geringeren QTTR-Wert besitzt als Jimmy. Jimmy Asenheimer wurde somit Vierter beim Vorgabepokalturnier.
Im Endspiel der Trostrunde standen sich dann Chris Betker und André Hüsemann gegenüber, wobei André das Spiel für sich entscheiden konnte, Chris ist somit Turnierdritter geworden. Im Endspiel standen sich der Sieger der Trostrunde André Hüsemann aus der ersten und Stefan Bosse aus der dritten Mannschaft des TTV gegenüber. Stefan war bis dahin ungeschlagen durch das Turnier gekommen. Es konnte sich im packenden Endspiel André Hüsemann behaupten, was dann aber zur Folge hatte, dass ein zweites Endspiel durchgeführt werden musste, da zu diesem Zeitpunkt jeder der zwei Finalisten eine Niederlage im Turnierverlauf eingesammelt hatte. Es hätte also auch hier nicht spannender sein können. Das Turnier konnte dann aber doch der Endspielaußenseiter Stefan Bosse mit vier Vorgabepunkten für sich entscheiden und wurde somit zum Pokalturniersieger 2013 des TTV Stirpe-Oelingen.


Vereinspokalvorgabeturnier 2013 (v.l.n.r.: 1.Sportwart Thomas Gaideck, 2. Sieger André Hüsemann, Pokalsieger Stefan Bosse, Drittplatzierter Chris Betker und 1. Vorsitzender Frank

Eine Gemeinschaftsaktion ohne Tischtennisspiel bot der TTV am Donnerstag, den 07. Februar 2013 in der Gemeinschaftshalle Stirpe-Oelingen an. Hierzu wurde nach dem letztjährigen Erfolg von Lothar Kalkbrenner und Jörg Hüsemann wieder ein gemeinschaftliches Fischessen angeboten, zu dem sich auch in diesem Jahr wieder einige Fischliebhaber eingefunden hatten. Die Tafel war dazu wieder einmal sehr nett dekoriert – das Auge isst schließlich auch mit – und auch die vorbereiteten Fischteller konnten sich sehen lassen. Auf jedem Teller gab es eine Auswahl von Butterfisch, über Forelle, Krabben, Lachs, Makrele bis hin zur Schillerlocke. Dazu gab es verschiedene Brotsorten sowie Saucen. Es waren sich alle Teilnehmer einig, dass es mal wieder sehr gelungen war und man gemeinschaftliche Essen doch auch gerne zusätzlich zu anderen Jahreszeiten mit anderen Schwerpunkten anbieten könnte.

Tafel mit Teilnehmer des Fischessens 2013

Am Sonntag, den 10. Februar durfte unsere zweite Herrenmannschaft in der Herringhauser Sporthalle um 10 Uhr das Bezirkspokalvorrundenspiel gegen den SV Esterwegen – dies liegt im nördlichen Emsland ca. zwischen Papenburg und Friesoythe – durchführen. Der TTV war erstmals in einem Bezirkspokalturnier mit einer Herrenmannschaft vertreten. Für die zweite Mannschaft des TTV spielten Mike Hugo, Andreas Ellermann und Frederic Böss. Nachdem der TTV zuerst bereits 4:1 zurück lag, konnte er sich durch Siege von zweimal Frederic Böss und einmal Andreas Ellermann wieder auf 4:4 heran spielen. Damit kam es zum packenden und entscheidenden Spiel zwischen Mike Hugo und dem Esterwegener Spieler Christian Hübner, bei dem sich leider der SV Esterwegen in vier Sätzen durchsetzen konnte und somit das Pokalspiel mit 5:4 und 17:15 Sätzen gewinnen konnte. Es war ein spannender Sonntagvormittag und hat den Zuschauern Spaß gemacht, hochklassige Spiele sehen zu können. Dem SV Esterwegen sei gratuliert und weiterhin viel Erfolg im Turnierverlauf zu wünschen. Der weite Weg hat sich somit für die Spieler aus dem nördlichen Emsland gelohnt, auch wenn ihnen dafür einiges abverlangt wurde.

Bezirkspokalvorrundenspiel TTV Stirpe-Oelingen II gegen SV Esterwegen I (Andreas Ellermann gegen Mario Jansen), Schiedsrichter Mike Hugo

In der Rückrunde der Saison 2012/13 fanden bisher bereits einige Spiele statt. Die Rückrunde wird bis Mitte/Ende April abgeschlossen sein. Bis dahin hat der TTV noch etliche Spiele zu absolvieren, aktuell gib es folgende Platzierungen zu nennen.
Unser kleinster Nachwuchs, die Schülermannschaft, hatte bisher zwei Spiele und konnte dort bereits einen Sieg gegen den SV Wissingen III verbuchen, musste sich aber gegen den Tabellenzweiten TV Wellingholzhausen II geschlagen geben. Bester Einzelspieler ist hier Dennis Fritzler mit 11:1 Punkten. Die Mannschaft steht aktuell in der unteren Tabellenhälfte, hat aber Potential nach oben.
Bei unserem mittlerweile etwas erfahreneren Nachwuchs, der Jungenmannschaft, sieht es sehr positiv aus. Sie konnten bislang in der Rückrunde alle vier Spiele klar gewinnen und stehen somit zu Recht mit 18:2 Punkten an der Tabellenspitze. Beste und bisher ungezwungene Einzelspieler sind hier Jimmy Asenheimer und Nico Heckendorf. Im Doppel sind bislang Nico Heckendorf und Patrick Zilke unbesiegt. Hier hoffen wir auf einen weiterhin so positiven Verlauf und freuen uns auf einen greifbaren Meistertitel unserer Jugend.
Die 1. Herrenmannschaft spielt in der Kreisliga Herren Ost ebenfalls sehr gut und steht somit mit 19:3 Punkten knapp vor dem Verfolger TV Wellingholzhausen auf dem ersten Tabellenplatz. In den bisherigen zwei Spielen der Rückrunde gab es ein Unentschieden gegen die eigene zweite Mannschaft des TTV und einen deutlichen Sieg. Bester Einzelspieler ist mit 17:2 Punkten André Hüsemann, das beste Doppel wird durch André Hüsemann und Thomas Gaideck gestellt. Auch hier wünschen wir weiterhin viel Erfolg und würden uns über eine Meisterschaft in der Kreisliga sehr freuen.
Ebenfalls in der Kreisliga spielt unsere 2. Herren. Neben dem genannten Unentschieden gegen die 1. Herren, gab es hier in der Rückrunde bisher zwei Siege. Bester Einzelspieler ist hier Andreas Ellermann mit 17:0 Punkten. Als Doppel sind bislang Frederic Böss und Mike Hugo mit 7:0 unbezwungen. Wir hoffen hier im weiteren Saisonverlauf, dass noch einige Siege eingefahren werden können, um so evtl. wieder auf den zweiten und somit einen Relegationsplatz zu kommen. Momentan trennen den TTV II nur zwei Punkte vom Zweitplatzierten.
Die 3. Mannschaft des TTV spielt in der 1. Kreisklasse Herren Ost und kann sich dort aktuell über einen zweiten Platz mit 17:5 Punkten freuen. Der Tabellenführer Spvg. Oldendorf V ist mit 26:0 Punkten allerdings nicht mehr einholbar. Nun gilt es also, die vier Punkte Vorsprung zum Verfolger zu halten, bzw. weiter auszubauen. Hierzu gab es in der Rückrunde bislang eine knappe Niederlage und einen Gewinn. Bester Einzelspieler, bzw. Einzelspielerin ist hier mit 12:3 Punkten Katrin Hoffmann, im Doppel konnten sich bislang Lothar Kalkbrenner und Rolf Melcher am besten behaupten.
In der 4. Mannschaft sieht es momentan leider nicht so positiv aus, da man im letzten Tabellendrittel steht. Allerdings lassen die Spiele der Rückrunde Hoffnung zu, da hier in den ersten Spielen wesentliche Spielverbesserungen erkennbar waren. Mit aktuell 6:18 Punkten sollte zumindest das Mittelfeld mit aktuell 8:14 Punkten anvisiert werden. Bester Einzelspieler ist hier mit 12:10 Punkten Stefan Langer. Das beste Doppel ist hier mit 4:0 Punkten Michael Gaideck und Martin Rahe.
Die 5. Herren des TTV steht aktuell auf dem Tabellenplatz drei mit 24:10 Punkten. Hier ist wohl der erste Platz nicht mehr greifbar, allerdings kann der Zweitplatzierte, die Spvg. Oldendorf VII mit 24:8 Punkten, noch eingeholt werden. Bei bislang zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen ist also noch alles möglich. Bester Einzelspieler ist hier Walter Düvelmeyer mit 20:8 Punkten. Als Doppelpaarung konnten sich bisher Horst Brüggemann und Werner Kruckemeyer mit 12:8 Punkten am besten durchsetzen.

Somit lässt sich zusammenfassend sagen, dass der TTV insgesamt sehr gut mit dem Spielverlauf seiner insgesamt sieben Mannschaften zufrieden sein kann. So könnte es vielleicht am Ende zwei Meistertitel geben, aber bei zwei Mannschaften ist auch noch einiges Potential nach oben.

aktuelle Zeit
Jahreskalender

Hier finden Sie uns:

TTV Stirpe-Oelingen e.V.

Turnhalle Herringhausen
Am Kindergarten 2
49163 Bohmte (Herringhausen)

Anfahrt

 

Telefon Turnhalle:

    +49 5473 8535

 

Alle sportlichen Details bei myTischtennis.de

 

Unsere Trainingszeiten:

Schüler-/Jugendtraining:

  • montags und freitags 17.00 - 19.00 Uhr

Erwachsenentraining:

  • montags und freitags 19.00 - 22.00 Uhr

 

Details

Eure persönlichen Bilanzen und Auswertungen könnt ihr bei myTischtennis.de einsehen.

Mitglied werden?

Sie wollen Mitglied bei uns werden? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular für weitere Infos oder laden Sie unser Anmeldeformular herunter. Wir freuen uns auf Sie!