Katharina Schulz und Elias Zilke für die Kreisebene qualifiziert

In diesem Bericht möchten wir über den Vereinspokal 2014, die Mini-Meisterschaften sowie das mittlerweile etablierte Fischessen informieren.

Zuerst möchte sich der Tischtennisverein Stirpe-Oelingen e. V. über die gute Spendenbereitschaft bei der diesjährigen Tannenbaumsammelaktion am 11. Januar 2014 bedanken. Die Arbeit der Helfer hat sich wieder einmal gelohnt, um die Nachwuchsarbeit unserer Jüngsten weiter auf einem guten Niveau halten zu können. Danke an alle, die hierzu beigetragen haben!

Am Samstag, den 18. Januar trafen sich die aktiven Spieler – diesmal leider ohne aktive Spielerinnen – in der Turnhalle Herringhausen, um den Pokalsieger des TTV für das Jahr 2014 zu ermitteln. Gespielt wurde im Doppel-K.O.-System. Dies bedeutet, dass man nach zwei verlorenen Spielen nicht mehr am Wettbewerb teilnimmt. Bei einer sehr guten Beteiligung von knapp 20 Spielern gab es in der ersten Runde jede Menge Freilose, da so ein 32er-System gespielt werden musste

Teilnehmer des Pokal-Vorgabeturniers 2014

Bei diesem Turnier bekommt der laut Rangliste schlechtere Spieler eine Punktvorgabe, so dass es maximal 5 Punkte Vorgabe geben kann. Im Turnierverlauf konnten die Zuschauer einige spannende Spiele sehen und wurden auch Zeuge von teilweise früh ausscheidenden Top-Spielern des TTV, wie z. B. André Hüsemann oder Mathias Tschersich. Dazu ist zu sagen, dass eine Punktvorgabe von 5 Punkten bei Sätzen, die bis 11 Punkte gespielt werden, teilweise selbst für erfahrene Spieler nicht ganz einfach ist.
Frederic Böss und Thomas Gaideck mussten im Spielverlauf beide erst sehr spät auf die Verliererseite wechseln, da sie zuvor jeweils von Mike Hugo bezwungen wurden. Frederic Böss bezwang dann auf der Verliererseite zuerst André Beckmann, der somit Vierter wurde und danach Thomas Gaideck im Finalspiel der Verliererseite, der damit den dritten Platz errang. Nach dem Gewinn auf der Verliererseite wechselt der Spieler wieder auf die Gewinnerseite, um dort das Endspiel zu bestreiten. Hier standen sich dann Mike Hugo und Frederic Böss in einem packenden Endspiel gegenüber. Da Frederic bereits einmal gegen Mike verloren hatte, hätte er zweimal gewinnen müssen, um Pokalsieger zu werden

v.l.n.r.: Frederic Böss (2. Platz), Mike Hugo (Pokalsieger 2014) und Sportwart Thomas Gaideck (3. Sieger)

Nach anfänglichem Satzrückstand, sah es zuerst nach einem ersten Sieg für Frederic Böss aus, doch Mike Hugo konnte noch einmal angreifen und das Spiel wenden. Somit wurde Mike Hugo der diesjährige Pokalsieger des TTV und blieb im gesamten Turnierverlauf ungeschlagen - eine sehr gute Leistung!

Anfang Februar, am 06. des Monats, hatte der TTV wieder zum mittlerweile dritten Fischessen in die Gemeinschaftshalle Stirpe-Oelingen eingeladen. Hier hatte sich Lothar Kalkbrenner wieder einmal um die Organisation und leckere Zusammenstellung der verschiedenen Fischsorten gekümmert. An dem Abend wurden die Fischteller durch Angela Kalkbrenner, Jörg Hüsemann und Lothar hergerichtet sowie für die Dekoration auf dem Tisch gesorgt.

leckerer Fischteller

Auch in diesem Jahr freuten sich wieder die Fischesser des TTV über die verschiedenen Sorten auf ihren jeweiligen Tellern. So konnte man von der selbstgeräucherten Forelle, über Butterfisch, Lachs und Schillerlocke bis hin zu Sardelle und Kieler Sprotte einen kulinarischen Überblick über die verschiedensten Geschmacksrichtungen erhalten, so dass sich für jeden Fischfreund viele verschiedene Fischleckereien auf dem Teller befanden. Das ganze wurde mit tollen Fischdressings, verschiedenen Broten und Kräuterbutter abgerundet und auch der passende Wein durfte nicht fehlen. Es war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung und der TTV hofft, dass dies auch in den nächsten Jahren wiederholt werden kann.

Teilnehmer des Fischessen

Es ist wichtig als Sportverein auch solche Veranstaltungen durchzuführen, um die Gemeinschaft zu leben und sich nicht ausschließlich auf die sportlichen Ereignisse zu beschränken. Wir heißen immer wieder gerne auch besonders die inaktiven Mitglieder, aber auch Freunde und Gönner des TTV willkommen!

Einen Tag nach dem tollen Essen waren dann unsere Kleinsten in der Turnhalle Herringhausen aktiv. Hier fanden am Freitag, den 07. Februar 2014 die Mini-Meisterschaften statt. Seit 1993 haben an diesem Turnier bereits über 1,4 Mio. Kinder im gesamten Bundesgebiet an 46.000 Ortsentscheiden teilgenommen. Nach dem Beginn des Turniers auf örtlicher Ebene können die Sieger nächsthöhere Entscheide auf Kreis-, Bezirks- oder Verbandsebene erreichen. Ziel dieser Veranstaltung ist es, Kinder für den Tischtennissport zu begeistern. Wir, der TTV, unterstützen dies bereits mit den jährlichen Schnupperkursen, die im Herbst beginnen und dann letztlich mit den Mini-Meisterschaften enden.

Präsentauswahl (gespendet durhc die Volksbank Bramgau-Wittlage eG)

Gerne sind aber auch Kinder zu den Meisterschaften willkommen, die zuvor nicht am Schnupperkurs teilgenommen haben. Der TTV bietet den Schnupperkurs – hier werden die Kinder bereits von erfahrenen Trainerinnen und Trainern geschult – völlig unentgeltlich an. Dies kann unter anderem durch die Einnahme bei der Tannenbaumsammelaktion unterstützt werden, so dass interessierte Kinder erst einmal ausprobieren können, ob sie Spaß am Spiel mit dem kleinen weißen Zelluloidball haben, ohne dass die Eltern zur Kasse gebeten werden.
Bei den diesjährigen Meisterschaften durften wir jeweils vier Mädchen und vier Jungs begrüßen. Gespielt wurde jeweils in einer Gruppe, so dass jeder gegen jeden spielen durfte. Die Kinder waren sehr engagiert und hatten Freude am Turnier. Besonders schön ist es an einem solchen Turnier, wenn auch die Eltern anwesend sind, um ihre Zöglinge anzufeuern und zu unterstützen.
Bei den Mädchen gewann Katharina Schulz nach überlegenden Spielen in der Gruppe vor Léa Abramsen, Lorena Stöckel sowie Emilie Abramsen. Bei den Jungen konnte in der Gruppe Elias Zilke überzeugen und so Lasse Ehricke, Nick Schamin und Lenart Meyer hinter sich lassen. Alle Kinder konnten sich dann bei der Siegerehrung über eine Urkunde sowie eines selbst ausgewählten Präsentes freuen. Bei der großen Auswahl, die freundlicherweise von der Volksbank Bramgau-Wittlage eG zur Verfügung gestellt wurde, waren die Entscheidungen der Kinder manchmal nicht ganz einfach.

v.l.n.r. mittlere Reihe: Lasse Ehricke, Lea Abramsen, Emilie Abramsen, Katharina Schulz (1. Platz) und Elias Zilke (1.Platz) hintere Reihe: Lennart Meyer, Lorena Stöckel und Nick Shamin

Da die teilnehmen Kinder teilweise zu unterschiedlichen Altersgruppen gehören, werden vermutlich mehrere unserer Kinder zum Kreisentscheid gemeldet werden. Wir hoffen, dass dort vielleicht auch noch der ein oder andere Sieg drin ist und werden dann berichten.

Da der TTV Stirpe-Oelingen am 01. Februar 55 Jahre geworden ist, werden wir im Sommer eine gesonderte Aktion anbieten, doch dazu mehr in einer der folgenden Berichte.

Am 28. Februar und 01. März findet in diesem Jahr das 25. Turnier unseres befreundeten Vereins aus Ost-Westfalen, dem Hollweder SportClub in der Sporthalle Niedermehnen statt, woran wieder einige unserer Spieler teilnehmen werden.

aktuelle Zeit
Jahreskalender

Hier finden Sie uns:

TTV Stirpe-Oelingen e.V.

Turnhalle Herringhausen
Am Kindergarten 2
49163 Bohmte (Herringhausen)

Anfahrt

 

Telefon Turnhalle:

    +49 5473 8535

 

Alle sportlichen Details bei myTischtennis.de

 

Unsere Trainingszeiten:

Schüler-/Jugendtraining:

  • montags und freitags 17.00 - 19.00 Uhr

Erwachsenentraining:

  • montags und freitags 19.00 - 22.00 Uhr

 

Details

Eure persönlichen Bilanzen und Auswertungen könnt ihr bei myTischtennis.de einsehen.

Mitglied werden?

Sie wollen Mitglied bei uns werden? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular für weitere Infos oder laden Sie unser Anmeldeformular herunter. Wir freuen uns auf Sie!